NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

VW Sharan Special TDI

Kraftvoll: 110 kW / 150 PS und 310 Newtonmeter maximale Drehmoment. Spezial-Lackierung, neues Sitz-Dessin und edle 17-Zoll-Leichtmetallfelgen.  Im Rahmen der Essen Motorshow präsentiert Volkswagen Individual eine neue Version des erfolgreichsten deutschen Vans der großen Klasse: den Sharan Special TDI.

 

Mit einer Leistung von 110 kW / 150 PS übernimmt er ab sofort die Position des stärksten Turbodieselmodells der Baureihe. Und nicht nur das: Hinter der Bezeichnung „Special“ verbirgt sich überdies eine besonders exklusive und sportliche Ex- und Interieur- Ausstattung.

Das Exterieur des Sharan Special: Sechs Individualisierungsmerkmale kennzeichnen den Sharan im Bereich der Karosserie und des Fahrwerks: Eine Lackierung in der edlen Sonderfarbe „moonlight blue perleffekt“, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen Typ „CLassicXs“ im Kreuzspeichendesign, Sportfahrwerk, verchromte Dachreling, Dachkantenspoiler und abgedunkelte Scheiben (ab B-Säule).

Das Interieur des Sharan Special: Das Dessin der Sitzanlage für den Sharan Special wurde neu entworfen. Die Sitz- und Lehnenwangen sind beim stärksten TDI-Sharan in „urban uni schwarz“ gehalten. Einen leichten Kontrast dazu bilden die Mittelbahnen der Sitze und Kopfstützen in „french sport Anthrazit“. Die fünf Sportsitze tragen zudem im Bezug ein hochwertig eingesticktes Logo.

Leder veredelt das Lenkrad, den Schalthebelknauf und den Handbremshebelgriff; auf die Lederfarbe wie auch die Schaltstulpe abgestimmt wurden zudem die farbig ausgeführten Nähte. Ebenfalls serienmäßig an Bord des Sharan Special: Chromringe der Instrumente, Türeinstiegsfolien in Alu-Optik mit dem Schriftzug „Special“ und ein Radiosystem mit integriertem MP3-Player.

Generelles zum Sharan: Die seit 2004 ausgelieferten Modelle werden durch neue optische Details und verschiedene Ausstattungsmodifikationen perfektioniert. Karosserieseitig neu gestaltet: das Design der Motorhaube sowie die Grafik der Heckleuchten. Parallel wurden die Seitenschweller dezent verbreitert und die seitlichen Blinker in die Außenspiegel integriert. Serienmäßig verfügt der Sharan des aktuellen Modelljahres zudem über einen edel verchromten Kühlergrill.

Serienmäßig besitzt jeder Sharan eine äußerst umfangreiche Ausstattung. Neben den in dieser Klasse selbstverständlichen Details wie elektrischen Fensterhebern (ab Comfortline auch im Fond) oder Zentralverriegelung zählen in der Grundversion Features wie ESP, Bremsassistent, Front-, Seitenairbags und Kopfairbags, die Doppelklimaanlage (mit separater Temperatur- und Lüftungssteuerung für den Fond) sowie 16-Zoll-Felgen mit entsprechenden Breitreifen dazu.

 

Rate this item
(0 votes)

More in this category:

Preisentwicklung Diesel

Preisentwicklung Super E10

Preisentwicklung Super E5

Zum Seitenanfang